Startseite
  Über...
  Epilog...
  FINAL COUNTDOWN
  Aktualisierungen
  Ich liebe....
  Die Leute
  Das Essen
  Die Dinge, die anders sind als bei uns
  Die Schule
  Der Stundenplan
  Sprüche
  Ein Abschiedsbrief
  Fotos
  Geschenke
  Laaaaamaaaaa geht net :(
  [für Jasmin]
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Daniels Blog (ich liebe dich!!!!)
   Jasmins Blog
   Wiersings Blog, mal was anderes
   Meghann über Deutschland (auf französisch)
   Lara, noch eine Deutsche an unserer Schule
   Anne&Karen
   Wackeeeeeen

http://myblog.de/melui-en-france

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Samstag, 14.10.

Der Tag fängt an mit...: Packen. Erstmal räume ich die Sachen aus meinen Bettschubladen und sortiere sie nach Handgepäck, eventuell Handgepäck und Koffer. Dann kommen die Handgepäcksachen ins Handgepäck und der Rest in den Koffer. Wie sonst. 1 1/2 Stunden nachdem ich mit dem Packen angefangen habe sind die Schubladen leer, alle Taschen mehr als voll und ich nicht mehr wohnhaft in 20 Le Paradis, Champtoceaux. Also gehe ich ein letztes Mal an den PC, um ganz Deutschland mitzuteilen, dass ich bereit bin, wiederzukommen. Außerdem entdecke ich eine Webcam von St Petersburg. Interessant, was man alles so entdeckt, wenn man bei Google eine Russlandkarte sucht. Nachmittags ist Cindy da, und während sie Anais "Wollzöpfe" macht, spiele ich gegen Anais Rummikub. Später kommt auch noch Marie vorbei, von ihr und ihrer Familie bekomme ich ein Foto von mon bébé Yukiiiiii und eine Dose Schokolade und Toffees. Gegen 20 Uhr gehen wir [Anais, Bénédicte, Marie und ich] ins Kino und sehen Le Grand Meaulnes, den Film, den unsere Klasse am Dienstag sieht. Alexis und Amélie sind auch da, genau wie Anna [Deutschland, ich soll dich von ihr grüßen!] und Mme Leblanc [zum Glück sieht sie mich nicht!]. Ich verstehe ziemlich viel vom Film, in dem unter anderem Jean-Baptiste Maunier [Pierre Morhange aus Die Kinder des Monsieur Mathieu] und Clémence Poesy [Fleur Delacour aus Harry Potter 4] mitspielen. Eigentlich ist der Film ganz gut, nur sterben meiner Meinung nach zu viele Hauptpersonen. Nach dem Film, als Abschiedsessen, gibt es Crêpes. Und so langsam werde ich traurig...will doch gar nicht weg......

18.10.06 13:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung